Baggrundnavn
Works Biography Scores Recordings Listen Photos | Ear Training | Contact | Dansk
Orchestra, sinfonietta Dramatic works Chamber Music with voice Chamber Music without voice Solo Instrument and Solo Voice Choral works Instruments and Computer Arrangements, orchestrations Chronological list of works
Don Juan returns from the

Don Juan returns from the war (1989-92, rev. 2005-06)

Duration:

105 min.

 

Publisher:

Edition·S

 

Soloists:

5 sopranos, 2 mezzo sopranos, contralto,

baritone

Instruments:

1-1-1-1, 1-1-1-0, percussion (1), guitar, harp,

piano, 1-1-1-1-1

 

Commissioned by The Underground Music

Theatre.

 

Words:

Ödon von Horváth

Danish translation:

Niels Hemmer Pihl

 

First performance (incomplete version):

9/10 1990 at Ballerup Gymnasium,

Copenhagen

Sten Byriel (baritone), Elsebeth Dreisig

(soprano), Henriette Bonde Hansen

(soprano), Christine Marstrand (soprano),

Eva Bruun Hansen (soprano), Hanna Hjort

(soprano), Pia Schnack (mezzo soprano),

Birgitte Friboe (mezzo soprano), Effie

Thing Simonsen (contralto)

Flemming Vistisen, conductor

First performance (complete version):

26/4 1992 at Rosenhaven, Odense

Jesper Buhl (baritone), Elsebeth Dreisig

(soprano), Eva Hess Thaysen (soprano),

Christine Marstrand (soprano),

Eva Bruun Hansen (soprano), Annette Bod

(soprano), Pia Schnack (mezzo soprano),

Susanne Vinther (mezzo soprano), Effie

Thing Simonsen (contralto)

Members of Odense Symphony Orchestra

Tamas Vetö, conductor

First performance of the revised version:

24/7 2006 in Semper-Depot, Vienna

Christian Miedl (baritone), Rebecca Nelsen

(soprano), Petra Simkova (soprano), Ulla

Pilz (soprano), Özlem Özkan (soprano),

Tamara Gallo (soprano), Elvira Soukop

(mezzo soprano), Gisela Theisen (mezzo

soprano), Anne Clare Hauf (contralto)

amadeus ensemble-wien

Walter Kobéra, conductor

Der dänische Komponist Erik Højsgaard hat Horváths Theaterstück als Libretto für seine Kammeroper genommen – und seine Musik mit großer Rücksicht auf den Text geschrieben. Dasführt dazu, dass man der Handlung sehr gut folgen kann und zeigt auch, mit welch handwerklicher Liebe zum Detail und zu einer ausgewogenen Struktur Højsgaard gearbeitet hat (das Orchester schweigt etwa zu Beginn, am Ende und zu Don Juans Erkenntnis: ”Kriege wird es immer geben, Fräulein”), verhindert aber andererseits einen großen musikalischen Wurf. Die Partitur hängt an der Moderne, da und dort dürfte Britten Pate gestanden haben, dosiert werden Zitate eingesetzt: Mozart, Verdi, Poulenc etc.

Daniela Tomasovsky, Die Presse

 

Solides Opern-Handwerk.

...Ein sehr ordentliches Projekt.

...Es ist ein solides, gut ausbalanciertes Werk, das vom Premierenpublikum mit Interesse aufgenommen wird.

Oliver A. Láng, Kronenzeitung

 

Hojsgaard schafft Atmosphäre und Stimmung, schichtet ausgiebig Zitate, Klänge und Rhythmen übereinander. Eine schwierige Partitur, die Walter Kobéra und das Amadeus-Ensemble konzentriert bewältigen.

Rainer Elstner, Wiener Zeitung

Biography Recordings Ear Training